#1

Positiv Leben

Bedeutung für dich

Jeder Mensch auf dieser Welt versucht ein glückliches Leben zu führen. Viel reisen, möglichst viel erleben und dabei noch möglichst gut aussehen. Für die meisten ist das zu viel. Um das zu erreichen, was ich Lebensqualität nenne, gibt es viele kleine "Tweaks", die du für dich nutzen kannst und dir täglich das Gefühl geben, das richtige Leben zu leben. Erst vor der eigenen Haustüre kehren! Du solltest zufrieden mit dir selbst und deiner Umgebung sein. Selbst wenn du es nicht bist, jedoch weißt, dass du es ändern kannst und wirst, bist du klarer in den Dingen die du tust. Du selbst kannst deine Dinge leichter und effizienter erledigen, anstatt dich selbst runterzuziehen, weil "du etwas nicht schaffst". Es gibt immer eine Lösung. 


Wirkung auf andere

Mein Ziel ist es täglich, wenn ich in meine Arbeit gehe und dort auf meine Kollegen treffe, mit einem positiven Gefühl begrüßt zu werden. Dies kommt nicht nur davon, dass ich positive Kollegen habe, sondern, dass ich meine Kollegen jeden Tag mit einem Lachen begrüße und dies dann auch wieder zurückbekomme. (probiert es aus ;-)) Selbst deine Körperhaltung ist sehr ausschlaggebend für deine Wirkung auf andere. Frag dich mal selbst, wie jemand mit verschränkten Armen oder einer offenen, positiven Körperhaltung auf dich wirkt. Du selbst hast jeden Tag die Möglichkeit deinen Alltag positiv zu gestalten, ob du mit einem Lachen in deine Arbeit gehst, jemanden an der Kasse im Supermarkt vor lässt oder nur einem fremden Menschen die Türe aufhältst. Dies sind kleine Dinge die deinen Alltag und auch dein Umfeld positiver gestalten. Ein positives Umfeld von Menschen, die dich die meiste Zeit umgeben, ist ein sehr großer Wert für die Steigerung deiner Lebensqualität. You get what you are. 


Stress. Was ist Stress?

Wie gehe ich mit Stress um oder kann ihn sogar für meinen positiven Lebensstil nutzen? Ich erkläre es euch anhand eines Beispiels. Morgens auf dem Weg in die Arbeit, mit der U-Bahn oder dem Auto: Die U-Bahn fährt nicht oder ich stehe im Stau. Das einfachste ist, wie in allen Dingen, erst einmal negativ dem angeblichen Problem gegenüberstehen. Du schaust auf die Uhr, wirst nervös und immer gestresster. Hör auf damit, das macht keinen Sinn! Nutze die Zeit für die Lösung des Problems. Sollten die öffentlichen Verkehrsmittel sich verspäten, lies das spannende Buch weiter, das du zur Zeit liest, schreib mal wieder deinen Liebsten, ob es ihnen gut geht, oder mach dir Notizen von den Sachen, die du diese Woche noch erledigen solltest. Im Stau kannst du dir eine CD anhören über Entspannungstechniken oder du machst dir Gedanken, wie du den Stau am nächsten Tag umfahren kannst. Es ist deine eigene Entscheidung, wie du mit Stress umgehst und dadurch auch mit dir selbst umgehst. Positiv leben? Deine Entscheidung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jackson (Montag, 27 Februar 2017 19:10)

    Inspirierend!

  • #2

    Jonas (Mittwoch, 29 März 2017 13:09)

    Danke Jackson! Lass dich inspirieren und inspiriere andere!